Navigation

Burnout - körperliche und emotionale Erschöpfungszustände

Ständige Belastungen und eine anhaltende körperliche und emotionale Erschöpfung

Burnout - © fotolia.de

Das Burnout-Syndrom wird meist durch ein Wechselspiel innerer und äußerer Stress-Faktoren ausgelöst.
Der Stress wird dabei von einem subjektiven Empfinden der Überforderung, Ohnmacht und des Kontrollverlustes bestimmt.
Begleitet wird der Erschöpfungszustand oft von Depressionen, Ängsten und körperlichen Beschwerden.

Anzeichen für einen Burnout können sein:

  • Magen- und Darmprobleme
  • Rücken- und Kopfschmerzen, sowie Verspannungen
  • Schlafprobleme mit Grübbeln
  • gesteigerter Alkohol- oder Schmerzmittelgebrauch
  • Aggressionen oder Ängste
  • Innere Kündigung oder Überengagement im Beruf
  • Interessensverlust und Rückzugstendenzen

Therapie und Prävention

Neben Techniken des Stressabbaus und Stressmanagements (z.B. Entspannungstechniken), werden Selbstregulierung und Selbstmanagement trainiert, Stärken und Schwächen analysiert und realistische Ziele formuliert.

Ziel von Prävention und Therapie

ist die Herstellung einer gesunden Balance zwischen Anstrengung und Ruhe, Arbeit und Freizeit, Pflichten und Bedürfnissen.

Kostenfreies und unverbindliches Erstgespräch

Ich biete Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Gespräch (ca. 25 min.) an, um uns kennenzulernen.

Telefonnummer: 08061 / 284 00 65


Impressum - Datenschutzerklärung
Praxis für Psychotherapie, Hypnosetherapie und Traumatherapie in Bad Aibling
Richard Geisberger - Heilpraktiker für Psychotherapie